Arbeitsbereiche

Zur Förderung von Weiterbildung und Lebensbegleitenden Lernen betreibt der Kreis Lippe etablierte Anlaufstellen wie die drei Selbstlernzentren als Häuser des offenen Lernens mit der Möglichkeit zur flexiblen Weiterbildung durch selbstgesteuertes Lernen. Einer der Schwerpunkte ist der Bereich Deutsch als Fremdsprache. Das Medienzentrum bietet moderne Medientechnik und Unterrichtsmedien sowie Beratung zum Lehren und Lernen mit Medien. Bei der Bildungsberatung steht Information und Orientierung zur persönlichen Weiterbildung im Vordergrund.  Das Kernthema Weiterbildung verbindet alle Bereiche. Zeitgemäße Ausstellungs-, Schulungs- und Medienkonzepte sowie Multiplikatoren-Schulungen zu gesellschaftlich relevanten Bildungsthemen runden das Angebot ab. Darüber hinaus sind im ZBMB das Europe Direct Informationszentrum sowie die Präsenzbücherei zum Thema Sprachförderung in Lippe zu finden. Wesentliches Kommunikationsforum auf struktureller Ebene ist der Arbeitskreis Weiterbildung und Bildungsberatung im Kreis Lippe. Dieser bietet als Kooperationsgremium von regionalen Trägern, Institutionen und Organisationen die Grundlage für ein nachhaltig funktionierendes Netzwerk zur Optimierung der Weiterbildung und Beratung in der Bildungsregion Lippe.

Selbstlernzentren des Kreises Lippe

SLZ-Bild_2Die Selbstlernzentren sind Orte der offenen Weiterbildung. Mit Hilfe interaktiver Lernsoftware und professioneller Begleitung durch Pädagoginnen können sich Interessierte Wissen aus verschiedenen Lernbereichen aneignen, wie zum Beispiel Sprachen oder EDV. Ergänzt wird das Angebot durch Selbstlernzentrum mobil, das an lippischen Grund- und Hauptschulen digitale Lernangebote im Bereich Sprachförderung und Medienkompetenz anbietet.

Webseite der Selbstlernzentren
Flyer der Selbstlernzentren (PDF-Datei)

Digitale Bildung und Medienzentrum

MZ_Tresen_Mai_2Die Chancen des digitalen Wandels sollen in Lippe genutzt werden. Es gilt Rahmenbedingungen zu schaffen, um innovative Formen der Bildung und Weiterbildung durch die Einbindung digitaler Ressourcen in das Arbeits- und Alltagsleben zu unterstützen. Im Eingangsbereich des ZBMB finden Sie zahlreiche Informationsmaterialien zum Thema Mediennutzung. In Zusammenarbeit mit dem TÜV Rheinland und dem Slow Media-Institut gibt ein interaktives Exponat am gleichen Ort den Besuchern Informationen zum Thema Digitaler Arbeitsschutz.
Das Medienzentrum Lippe ist Ansprechpartner zur Förderung der Medienkompetenz und digitalen Bildung im schulischen und außerschulischen Kontext. Medienpädagogische Fortbildungen sowie wechselnde Ausstellungen in den Räumen des Medienzentrums werden durch den Verleih von audiovisuellen Unterrichtsmedien und Medientechnik ergänzt. Mit dem Verleih von Veranstaltungstechnik unterstützt das Medienzentrum insbesondere die kulturelle Bildung im Kreis Lippe. Dabei hat die fachkundige Beratung und technische Einweisung einen besonderen Stellenwert.
Links:
Webseite des Medienzentrums
Flyer des Medienzentrums (PDF-Datei)

Weiterbildung und Lebensbegleitendes Lernen

Weiterbildung_2Vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung und der ständigen Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft gewinnt der Bereich der beruflichen und allgemeinen Weiterbildung immer mehr an Bedeutung. Ziel ist es, eine Weiterbildungskampagne über „Lebenslanges Lernen in Lippe“ zu etablieren, das Marketing zu intensivieren und das System Wege zur Weiterbildung auszubauen. Es gilt, noch intensiver die individuellen und institutionellen Bedarfe und Bedürfnisse in passgenaue Weiterbildungsangebote umzusetzen. Weitere Schwerpunktthemen sind die Bereiche „Alphabetisierung und Grundbildung“ und „Impulse 50 +“.Im Rahmen der Initiative „impulse50+“haben sich erstmalig in Lippe unterschiedliche Partner zusammengeschlossen, die die Potentiale älterer Beschäftigter als Chance begreifen und Angebote entwickeln, die die Motivation und die Leistungsfähigkeit für die Erwerbstätigkeit dieser Gruppe erhalten und auf den Eintritt in die zweite Lebenshälfte vorbereiten.
Flyer der Initiative „Impulse 50+“
Programm „impulse 50+“

Bildungsberatung und Bildungskompass

Die Bildungsberatung des Kreises Lippe versteht sich als neutrales vorwiegend an Erwachsene gerichtetes Beratungsangebot zu Fragen der Bildung und Weiterbildung. Neben der professionellen Beratung stellt das ZBMB auf einem Bildungsportal eine umfangreiche Kursdatenbank und eine große Anzahl von Informationen, Tipps, Tests, freien Online-Lernangeboten zur Verfügung. Für Multiplikatoren aus dem Sozial- und Bildungsbereich bietet das ZBMB in regelmäßigen Abständen eine Weiterbildung zum Bildungslotsen an. Ziel der Schulung ist es, aktuelle Kenntnisse zum Bildungsmarkt in der Region zu erwerben und sich in die Grundlagen der Bildungsberatung einzuarbeiten.
Links:
Webseite der Bildungsberatung
Flyer der Bildungsberatung (PDF-Datei)
Webseite des Bildungskompass
Flyer Bildungslotsen (PDF-Datei)